copyright 2020 Sven Hänke
Lisboa
Schiffsname: Lisboa Reederei: außer Dienst (zuletzt Portuscalecruises) Flagge: Portugal Heimathafen: Madeira Bau: Baujahr: 1955 Bauwerft: Harland & Wolff, Belfast, Nordirland Baunummer: 1483 Kiellegung: Stapellauf: 10. März 1955 Taufe: Schiffsdaten: IMO-Nr.: 5282483 Vermessung: 16.531 BRZ Länge: 162,31 m Breite: 21,34 m Tiefgang: max. 7,69 m Decks: Restaurants: Bars: Kabinen: 283 Passagieranzahl: 568 (max. 707) Crew: Anlaufstatistik: letzter Besuch in Hamburg: 5. September 2006 HafenCity Anläufe in Hamburg insgesamt: 2 Erstanlauf in Hamburg: 1. Mai 2006 Erstanlauf in Kiel: --- Erstanlauf in Warnemünde: 10. Mai 2006 Historie: ehemalige Schiffsnamen: Port of Melbourne (1955 - 1972) Therisos Express (1972 - 1974) Danae (1974 - 1992) Anar (1992) Starlight Princess (1992 - 1994) Baltica (1994 - 1996) Princess Danae (1996 - 2013) ehemalige Reedereien: Port Line (1955 - 1972) Costa Crociere (1979 - 1990) Prestige Cruises (1990 - 1991) Baltic Line (1994 - 1995) Classic Int.Cruises (1996 - 2013) Geschichte des Schiffes: Das Schiff wurde als Frachtschiff für die Reederei Port Line gebaut. 1972 wird das Schiff verkauft und zu einem Kreuzfahrtschiff umgebaut. Während der Umbauarbeiten wird das Schiff in Danae umbenannt. Anfang 1977 wurde die erste Fahrt als Kreuzfahrtschiff durchgeführt. Im November 1979 charterte Costa das Schiff und kaufte es dann 1984. 1990 wurde das Schiff an Prestige Cruises weitertransferiert. Ende 1991 wurde das Schiff nach einem Brand schwer beschädigt und an einen griechischen Abwracker verkauft. Doch dazu kam es nicht und das Schiff wurde nach umfangreichen Modernisierungs- und vor allem Reparaturarbeiten wieder in Gang gebracht. Von Mai 1994 bis Oktober 1995 Ostseekreuzfahrten für Baltic Line. Am 4. Oktober 1995 in Piräus arretiert und ab 14. Februar 1996 in Skaramanga. Von Februar 1996 - Mai 2013 fährt das Schiff unter dem Namen Princess Danae für CIC. Am 20. September 2012 wurde das Schiff in Marseille wegen Zahlungsschwierigkeiten von CIC festgesetzt. Am 1. März 2013 hat Portuscalecruises das Schiff aus der Insolvenzmasse von CIC gekauft und gab Anfang Mai 2013 bekannt, dass das Schiff zukünftig als Lisboa über die Weltmeere fahren wird. Am 21. Oktober 2013 ging das Schiff zur Modernisierung und Renovierung in die Werft Naval Rocha in Lissabon, verließ diese im Februar 2014 wieder ohne fertiggestellt zu sein. Im Juli 2015 wurde das Schiff in Aliaga verschrottet. Bilder: leider keine Bilder vorhanden