AIDA Cruises

Gegründet: 1994

Sitz: Rostock

AIDA-Cruises wurde 1994 gegründet und bestellte gleich ihr erstes Schiff bei der Kvaerner Yards Werft in Turku – das AIDA Clubschiff. Die heutige AIDAcara war der Startschuss einer neuen Erfolgsgeschichte auf See mit einem neuen Konzept. Abseits von festen Essenszeiten und Gala-Abenden entwickelte sich AIDA zu einem führenden Kreuzfahrtunternehmen, welches vor allem für deutschsprachige Gäste fährt.

Markenzeichen der AIDA-Schiffe ist der Kußmund am Bug des Schiffes.

Im Sommer 1996 war es dann endlich soweit und mit der Taufe der AIDAcara legte das erste Schiff von AIDA ab.

AIDA Cruises ist ein Tochterunternehmen von Costa Crociere, diese wiederum gehören zum großen Konzern Carnival Cruises.

Da dies sehr erfolgreich war, bestellte AIDA 1999 zwei weitere Schiffe (AIDAaura und AIDAvita).

2002 übernahm man die Crown Princess und baute diese zur A’Rosablu um, der späteren ersten AIDAblu. Diese wird dann 2007 wieder abgegeben.

2004 und in den Folgejahren beauftragt AIDA die Meyer Werft in Papenburg mit dem Neubau von sieben Clubschiffen der sogenannten Sphinx-Klasse. Das letzte Schiff dieser Reihe ist die AIDAstella, die im März 2013 getauft wurde.

Im März 2011 wurde bekannt gegeben, dass AIDA zwei Ganzjahresschiffe bei Mitsubishi Heavy Industries in Auftrag gegeben hat, welche die Flotte bis 2016 auf dann zwölf Schiffe anwachsen lassen soll.

Seit dem Jahr 2009 ist AIDA an den Kreuzfahrtterminals in Hamburg beteiligt.

Am 15. Juni 2015 wurde bekannt gegeben, dass AIDA zwei neue Schiffe bei der Meyer Werft in Papenburg bauen lässt. Diese Schiffe sollen 2018 und 2021 ausgeliefert werden.

Am 4. August 2015 gab AIDA bekannt, dass sich die Auslieferung der AIDAprima nochmals verzögern wird. 

Am 17. Oktober 2017 startete die AIDAcara auf die erste Weltreise für AIDA-Cruises.

Am 27. Februar 2018 bestellte AIDA ein weiteres Schiff der Helios-Klasse bei der Meyer Werft in Papenburg.

Am 25. Mai 2018 gab AIDA bekannt, dass man zum November 2019 die Costa neoRiviera übernehmen wird und als AIDAmira einsetzen wird.

Am 23. Juni 2021 gab AIDA bekannt, dass die AIDAcara verkauft wurde und der dritte geplante Neubau für AIDA an Carnival Cruise Line gehen wird.

Die aktuelle Flotte:

AIDAaura
AIDAbella
AIDAblu
AIDAcosma
AIDAdiva
AIDAluna
AIDAmar
AIDAmira
AIDAnova
AIDAperla
AIDAprima
AIDAsol
AIDAstella
AIDAvita

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de