copyright 2018 Sven Hänke
AIDAsol
Schiffsname: AIDAsol Reederei: AIDA Cruises Flagge: Italien Heimathafen: Genua Bau: Baujahr: 2011 Bauwerft: Meyer Werft GmbH, Papenburg, Deutschland Baunummer: S.689 Kiellegung: 6. November 2009 Stapellauf: 27. Februar 2011 Taufe:  9. April 2011 durch Bettina Zwickler in Kiel Schiffsdaten: IMO-Nr.: 9490040 Vermessung: 71.304 BRZ Länge: 253,33 m Breite: 32,20 m Tiefgang: max. 7,30 m Decks: 12 Restaurants: 7 Bars: 13 Kabinen: 1.096 Passagieranzahl: 2.194 (max. 2.500) Crew: 609 Anlaufstatistik: nächster Besuch in Hamburg: 18. August 2018 Altona letzter Besuch in Hamburg: 8. August 2018 Altona Anläufe in Hamburg insgesamt: 137 Erstanlauf in Hamburg: 1. April 2011 Erstanlauf in Kiel: 3. April 2011 Erstanlauf in Warnemünde: --- an Bord:  vom 12. bis zum 19. Oktober 2013 Nordeuropa 1 (Hamburg, Le Havre, Southampton, Zeebrügge, Amsterdam) Historie: ehemalige Schiffsnamen: --- ehemalige Reedereien: --- Schwesternschiffe: AIDAdiva (Bj. 2007) AIDAbella (Bj. 2008) AIDAluna (Bj. 2009) AIDAblu (Bj. 2010) AIDAmar (Bj. 2012) AIDAstella (Bj. 2013) Geschichte des Schiffes: Am 11. März 2011 wurde die AIDAsol über die Ems nach Emden überführt. Die AIDAsol ist das fünfte von sieben Schiffen der Sphinx-Reihe von AIDA. Vom 7. bis zum 14. Dezember 2013 wurde die AIDAsol bei Blohm&Voss in Hamburg modernisiert und renoviert. Bilder: Die AIDAsol am 15. Mai 2018 in Bergen. Die AIDAsol am 28. Februar 2017 in Funchal. Die AIDAsol am 26. Februar 2017 in Las Palmas. Die AIDAsol am 17. Mai 2014 in Hamburg. Die AIDAsol am 23. November 2013 in Hamburg. Die AIDAsol am 17. Oktober 2013 in Amsterdam. Die AIDAsol am 14.10.2013 in Le Havre. Die AIDAsol am 23. Juni 2013 in Hamburg. Die AIDAsol am 9. Mai 2013 in Hamburg. Die AIDAsol am 11. Juni 2012 auf der Ostsee. Die AIDAsol am 12. Mai 2012 in Hamburg. Die AIDAsol am 19. April 2012 in Hamburg. Die AIDAsol am 25. April 2011 in Hamburg. Innenaufnahmen: