copyright 2018 Sven Hänke
Carnival Triumph
Schiffsname: Carnival Triumph Reederei: Carnival Cruise Lines Flagge: Bahamas Heimathafen: Nassau Bau: Baujahr: 1999 Bauwerft: Fincantieri, Monfalcone, Italien Baunummer:  5979 Kiellegung: Stapellauf: 25. September 1998 Taufe: 25. Juli 1999 durch Madeline Arison in New York Schiffsdaten: IMO-Nr.: 9138850 Vermessung: 101.509 BRZ Länge: 272,20 m Breite: 35,30 m Tiefgang: max. 8,20 m Decks: 13 Restaurants: 12 Bars: 18 Kabinen: 1.379 Passagieranzahl: 2.758 (max. 3.473) Crew: 1.050 Anlaufstatistik: nächster Besuch in Hamburg: ??? letzter Besuch in Hamburg: --- Anläufe in Hamburg insgesamt: 0 Erstanlauf in Hamburg: --- Erstanlauf in Kiel: --- Erstanlauf in Warnemünde: --- Historie: ehemalige Schiffsnamen: --- ehemalige Reedereien: --- Schwesternschiff: Carnival Victory (Bj. 2000) Geschichte des Schiffes: Die Carnival Triumph ist erste von zwei Schiffen der nach ihr benannten Triumph-Reihe. Das Schiff wurde Anfang 2012 kurzfristig von den Behörden der USA im Hafen von Galverston festgehalten, es sollte als Pfand für Schadensersatzforderungen nach der Havarie der Costa Concordia dienen. Ende Januar 2013 hatte die Carnival Triumph Antriebsprobleme. Dadurch kam es zu Verzögerungen im Fahrplan. Dies Probleme konnten kurzfristig behoben werden. Am 10. Februar 2013 ist vor der Halbinsel Yukatan (Mexico) ein Feuer im hinteren Maschinenraum des Schiffes ausgebrochen, welches durch das automatische Brandbekämpfungssystem gelöscht werden konnte. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. Das Schiff trieb im Anschluss antriebslos und manövrierunfähig im Golf von Mexico. Mit Hilfe von Schleppern wurde das Schiff nach Mobile/Alabama gebracht. Im Anschluss wurde der Schaden am Schiff bis zum 08. Mai 2013 repariert. Während des Werftaufenthaltes löste sich das Schiff bei starken Winden und kollidierte miteinem Frachter zusammen. Schlepper brachten das Schiff anschließend zurück ins Werftdock. Im Anschluss wurde die Carnival Triumph zu umfassenden Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten in die Werft nach Freeport/Bahamas gebracht. Ab Anfang Juni 2013 ist die Triumph wieder im Einsatz. Am 31. Januar 2014 gab es einen Stromausfall an Bord der Triumph. Diesmal sprang das Notaggregat an und das Schiff konnte seine Fahrt mit kurzer Verzögerung fortsetzen. Vom 23. März bis zum 2. April 2016 wurde das Schiff auf der Grand Bahama Werft in Freeport umfangreich modernisiert und renoviert. Bilder: leider noch keine Bilder vorhanden
Kreuzfahrtschiffe Kreuzfahrtschiffe Kreuzfahrtschiffe in Hamburg Kreuzfahrtschiffe in Hamburg Kreuzfahrtschiffe in Kiel Kreuzfahrtschiffe in Kiel Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde Reedereien Reedereien Neubauten Neubauten Anlaufkalender div. Häfen Anlaufkalender div. Häfen Werften Werften Impressum Impressum Startseite Startseite