MSC Magnifica

Die schiffsdaten

Schiffsname: MSC Magnifica
Reederei: MSC Crociere
Flagge: Panama
Heimathafen: Panama City

Bau:
Baujahr: 2010
Bauwerft: STX Europe, St. Naiziere, Frankreich
Baunummer: T 32
Kiellegung: 7. Mai 2008
Stapellauf: 14. Januar 2009
Taufe: 6. März 2010 durch Sophia Loren in Hamburg

Schiffsdaten:
IMO-Nr.: 9387085
Vermessung: 92.409 BRZ
Länge: 293,80 m
Breite: 32,20 m
Tiefgang: max. 7,70 m

Decks: 13
Restaurants: 5
Bars: 17
Kabinen: 1.275
Passagieranzahl: 2.550 (max. 3.013)
Crew: 1.039

Anlaufstatistik:
nächster Besuch in Hamburg: 5. Dezember 2021 Steinwerder
letzter Besuch in Hamburg: 28. November 2021 Steinwerder
Anläufe in Hamburg insgesamt: 69

Erstanlauf in Hamburg: 5. März 2010
Erstanlauf in Kiel: 3. Juni 2012
Erstanlauf in Warnemünde: 13. Mai 2017

an Bord:
Schiffsbesichtigung am 23. Juni 2018 in Hamburg.

Historie:
ehemalige Schiffsnamen: ---
ehemalige Reedereien: ---

Schwesternschiffe:
MSC Musica (Bj. 2006)
MSC Orchestra (Bj. 2007)
MSC Poesia (Bj. 2008)

Geschichte des Schiffes:
Die MSC Magnifica ist das vierte und letzte Schiff der Musica-Reihe von MSC.
Die Magnifica ist das erste Schiff von MSC welches in Hamburg getauft wurde.
Bei einem Unfall am 20. November 2013 wurde die MSC Magnifica bei starken Winden gegen die Pier und das Leuchtfeuer in Hafen von Piraeus getrieben. Es entstand ein leichter Schaden am Schiff, am Bug etwas oberhalb der Wasserlinie. Das Leuchtfeuer im Hafen wurde komplett zerstört. Das Schiff konnte seine Reise mit nur kurzer Verzögerung fortsetzen.
Vom 20. Oktober bis zum 5. November 2014 wurde die MSC Magnifica auf der Damen Shiprepair Werft in Rotterdam umfangreich modernisiert und renoviert.
Am 18. April 2017 wurde das Schiff beim Verlassen des Hafens von Civitavecchia durch eine Windboe an die Pier gedrückt. Das Schiff wurde dadurch beschädigt und musste im Hafen Civitavecchias überprüft werden. Das Schiff konnte die Reise mit einem Tag Verspätung fortsetzen.
Vom 4. bis zum 23. November 2017 wurde das Schiff auf der Chantier Naval Werft in Marseille umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 11. bis zum 20. November 2019 wurde das Schiff auf der Chantier Naval Werft in Marseille umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 27. Mai bis zum 4. Juni 2021 wurde das Schiff auf der Polumbo Werft in Valetta umfangreich modernisiert und renoviert.
Liegeplätze während der Corona-Pandemie:
Marseille (20.4.-2.8.20)
Genua (3.8.-19.10.20; 8.11.20-25.5.21)
Piräus (6.-9.6.21)
Augusta (10.-16.6.21)
Am 19. Oktober 2020 nahm das Schiff in Genua kurzzeitig bis zum 8. November 2020 den Kreuzfahrtbetrieb wieder auf.
Am 20. Juni 2021 nahm das Schiff in Venedig seinen Betrieb wieder auf.

Bilder:

Die MSC Magnifica am 13. August 2017 in Warnemünde.

Die MSC Magnifica am 13. Juni 2014 in Hamburg.

Die MSC Magnifica am 9. Mai 2014 in Hamburg.

Die MSC Magnifica am 1. Mai 2013 in Hamburg.

Die MSC Magnifica am 24. November 2011 auf dem Mittelmeer.

Die MSC Magnifica am 7. März 2010 in Hamburg.

Innenaufnahmen:

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de