copyright 2018 Sven Hänke
Serenissima
Schiffsname: Serenissima Reederei: Serenissima Cruises Flagge: Saint Vincent and the Grenadines Heimathafen: Bau: Baujahr: 1960 Bauwerft: Trondhjeim Mek. Verksted NOR-Trondheim, Norwegen Baunummer: 244 Kiellegung: Stapellauf: 29. Januar 1960 Taufe: Schiffsdaten: IMO-Nr.: 5142657 Vermessung: 2.598 BRZ Länge: 87,40 m Breite: 13,30 m Tiefgang: max. 4,90 m Decks: 5 Restaurants: Bars: Kabinen: 59  Passagieranzahl: 107 (max. 120) Crew: 55 Anlaufstatistik: nächster Besuch in Hamburg: ??? letzter Besuch in Hamburg: --- Anläufe in Hamburg insgesamt: 0 Erstanlauf in Hamburg: --- Erstanlauf in Kiel: --- Erstanlauf in Warnemünde: --- Historie: ehemalige Schiffsnamen: Harald Jarl (1960 - 2002) Andrea (2002 - 2012) ehemalige Reedereien: Hurtigruten (1960 - 2002) AML Shipping (2002 - 2012) Geschichte des Schiffes: Das Schiff wurde als Harald Jarl für die norwegische Reederei Hurtigruten gebaut. Am 6. Januar 1973 gab es eine Grundberührung im Raftsund, das Schiff muss anschließend zur Reparatur in die Werft in Bergen. 1980 wird das Schiff umfangreich modernisiert und renoviert. Im Januar 1995 erleidet das Schiff Schäden am Rumpf und muss anschließend zur Reparatur in eine Werft in Harstad. Am 6. August 1997 strandet das Schiff bei Rorvik. Es wird notdürftig repariert und im Anschluss in einer Werft in Bergen umfangreich modernisiert und repariert. Am 10. Oktober 2001 startert das Schiff zu seiner letzten Fahrt im Liniendienst für Hurtigruten. Im Anschluss liegt das Schiff in Rissa als Hotelschiff während des Baus der Trollfjord. 2002 kaufte AML Shipping das Schiff und das Schiff wird in Andrea umbenannt. Von Oktober 2002 bis Mitte September 2003 wird das Schiff in einer Werft in Göteborg zu einem reinen Kreuzfahrtschiff umgebaut. Im Anschluss daran werden in Lissabon die letzten Arbeiten abgeschlossen. Am 4. November 2003 wird das Schiff dann erstmalig als Kreuzfahrtschiff eingesetzt. Im März 2009 wird das Schiff beschlagnahmt und liegt seit Februar 2010 in Split an der Kette und wird zum Verkauf angeboten. Eine Auktion zur Versteigerung des Schiffes Ende 2011 führte zu keinem Erfolg. In einer zweiten Auktion am 21. Februar 2012 wechselte das Schiff für ca. 850.000,- Euro den Eigner. Neuer Eigner ist die Volga Dream, diese bauten das Schiff zu einem 5-Sterne-Schiff um und benannten es Serenissima. Seit April 2013 ist das Schiff wieder im Einsatz. Bilder: leider noch keine Bilder vorhanden
Kreuzfahrtschiffe Kreuzfahrtschiffe Kreuzfahrtschiffe in Hamburg Kreuzfahrtschiffe in Hamburg Kreuzfahrtschiffe in Kiel Kreuzfahrtschiffe in Kiel Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde Reedereien Reedereien Neubauten Neubauten Anlaufkalender div. Häfen Anlaufkalender div. Häfen Werften Werften Impressum Impressum Startseite Startseite