copyright 2018 Sven Hänke
Silver Cloud
Schiffsname: Silver Cloud Reederei: Silversea Cruises Flagge: Bahamas Heimathafen: Nassau Bau: Baujahr: 1994 Bauwerft: T.Mariotti, Genua, Italien Baunummer: 775 Kiellegung: 6. Dezember 1988 Stapellauf: 6. März 1993 Taufe: 26. März 1994 durch Eugenia Beck Lefebvre in Civitavecchia Schiffsdaten: IMO-Nr.: 8903923 Vermessung: 16.927 BRZ Länge: 155,80 m Breite: 21,50 m Tiefgang:  max. 5,30 m Decks: 6 Restaurants: 5 Bars: 6 Kabinen: 148 Passagieranzahl: 296 (max. 329) Crew: 222 Anlaufstatistik: nächster Besuch in Hamburg: ??? letzter Besuch in Hamburg: 16. Juni 2013 HafenCity Anläufe in Hamburg insgesamt: 5 Erstanlauf in Hamburg: 5. Juni 2006 Erstanlauf in Kiel: 29. August 2008 Erstanlauf in Warnemünde: 23. August 1995 Historie: ehemalige Schiffsnamen: --- ehemalige Reedereien: --- Schwesternschiff: Silver Wind (Bj. 1995) Geschichte des Schiffes: Die Silver Cloud ist das erste von zwei Schiffen einer Serie für Silversea Cruises. Das Schiff verfügt nur über Suiten mit eigenen Balkonen. Das Schiff wurde im Mai 2009 umfangreich modernisiert (erhielt z.B. einen neuen Spa-Bereich). Von Mitte bis Ende Oktober 2012 wurde das Schiff bei Fincantieri in Palermo umfangreich modernisiert und renoviert. Vom 21. Oktober bis zum 7. November 2015 wurde das Schiff bei Fincantieri in Palermo umfangreich modernisiert und renoviert. Zusätzlich wurde das Schiff für seine zukünftigen Expeditionsreisen vorbereitet. Vom 31. Juli bis zum 25. August 2016 diente das Schiff als Hotelschiff für die NBA-Stars bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Vom 26. August bis zum 29. Oktober 2017 wurde das Schiff auf der Palumbo Werft in Valletta zum Expeditionsschiff umgebaut. Aufgrund einer defekten Treibstoffpumpe musste die erste Reise als Expeditionsschiff am 23. November 2017 abgebrochen werden. Das Schiff wurde repariert, die nächtse Reise konnte planmäßig gestartet. Bilder: Die Silver Cloud am 16. Juni 2012 in Stockholm. Die Silver Cloud am 25. Mai 2012 in Hamburg.