Vesteralen

Die schiffsdaten

Schiffsname: Vesteralen
Reederei: Hurtigruten
Flagge: Norwegen
Heimathafen: Narvik

Bau:
Baujahr: 1983
Bauwerft: Kaarbøs mek. Verksted A/S, Harstad, Norwegen
Baunummer: 101
Kiellegung:
Stapellauf: 18. September 1982
Taufe: 16. Februar 1983 durch Elsie Kobro in Stockmarknes

Schiffsdaten:
IMO-Nr.: 8013968
Vermessung: 6.261 BRZ
Länge: 108,55 m
Breite: 16,52 m
Tiefgang: max. 4,60 m

Decks: 7
Restaurants: 1
Bars: 4
Kabinen: 147
Passagieranzahl: 510
Crew:

Anlaufstatistik:
nächster Besuch in Hamburg: ???
letzter Besuch in Hamburg: ---
Anläufe in Hamburg insgesamt: 0

Erstanlauf in Hamburg: ---
Erstanlauf in Kiel: ---
Erstanlauf in Warnemünde: ---

Historie:
ehemalige Schiffsnamen: ---
ehemalige Reedereien: ---

Geschichte des Schiffes:
Im Oktober/November 1988 wird das Schiff im Motorenwerk Bremerhaven umfangreich modernisiert und renoviert. Dabei bekommt das Schiff im Heckbereich einen neuen Kabinentrakt.
1995 wird das Schiff in einer Werft in Haugesund modernisiert.
Im Februar 2008 erhielt das Schiff beim Werftaufenthalt in Frederica Stabilisatoren.
Vom 16. bis zum 26. November 2011 wurde das Schiff in der Fiskerstrand Werft umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 25. November bis zum 16. Dezember 2012 wurde das Schiff in Frederikshavn umfangreich modernisiert und renoviert.
Am 8. Januar 2013 rammt das Schiff in Bergen bei der Ankunft den Kai und beschädigt diesen massiv. Das Schiff selbst trägt ein Loch an der Bugspitze davon.
Vom 20. bis zum 31. Januar 2018 wurde das Schiff auf einer Werft in Rissa umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 18. Oktober bis zum 10. Dezember 2020 wurde das Schiff auf der Kleven Vard in Ulsteinvik umfangreich modernisiert und renoviert.
Liegeplätze während der Corona-Pandemie:
Andalsnes (20.6.-17.10.20)
Bergen (10.12.20-19.1.21)
Am 19. Januar 2021 nahm das Schiff den Liniendienst in Bergen wieder auf.

Bilder:

Die Vesteralen am 2. September 2014 vor Trondheim.

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de