Astoria Grande

Die schiffsdaten

Schiffsname: Astoria Grande
Reederei: ???
Flagge: Panama
Heimathafen: Panama City

Bau:
Baujahr: 1996
Bauwerft: Kvaerner Masa Yards, Turku, Finnland
Baunummer: 1337
Kiellegung: 11. September 1995
Stapellauf: 16. Februar 1996
Taufe: 7. Juni 1996 durch Christiane Herzog in Warnemünde

Schiffsdaten:
IMO-Nr.: 9112789
Vermessung: 38.557 BRZ
Länge: 193,34 m
Breite: 27,60 m
Tiefgang: max. 6,00 m

Decks: 9
Restaurants: 3
Bars: 6
Kabinen: 590
Passagieranzahl: 1.180 (max. 1.339)
Crew: 366

Anlaufstatistik:
nächster Besuch in Hamburg: ???
letzter Besuch in Hamburg: 29. April 2020 Steinwerder
Anläufe in Hamburg insgesamt: 61

Erstanlauf in Hamburg: 10. Mai 2005
Erstanlauf in Kiel: 27. Mai 2010
Erstanlauf in Warnemünde: 7. Juni 1996

an Bord:
Schiffsbesichtigung am 26. April 2014 in Kiel

Historie:
ehemalige Schiffsnamen:
AIDA-Clubschiff (1996-2001)
AIDAcara (2001-2021)
ehemalige Reedereien:
AIDA Cruises (1996-2021)

Geschichte des Schiffes:
Die AIDA cara trug bis zum November 2001 den Namen AIDA-Clubschiff.
Nach der Erweiterung der Flotte wurde das Schiff in AIDA cara umbenannt.
Die AIDA cara ist das kleinste Schiff der Flotte und das Pionierschiff bei der Eröffnung neuer Ziele.
Die AIDA cara wurde vom 8. bis zum 22. September 2009 umfangreich bei Blohm&Voss in Hamburg renoviert und modernisiert.
Vom 11. bis zum 24. März 2011 wurde das Schiff abermals bei Blohm&Voss umfangreich modernisiert.
Beim Ausfahren aus dem Hamburger Hafen am 13. Oktober 2012 hat die AIDAcara mit einem Pierfender und dessen Stahlpfeiler Kontakt gehabt. Nach einer Überprüfung im Hafen konnte das Schiff mit einer ausgebesserten Beule am Heck seine Fahrt planmäßig am 14. Oktober beginnen.
Am 22. April 2013 hat das Schiff durch eine Windboe die Pier in Oslo gestreift und sich eine Delle im Heckbereich zugezogen. Nach Überprüfung des Schadens konnte die AIDAcara fünf Stunden später die Reise fortsetzen.
Die AIDAcara wurde vom 7. bis zum 19. Oktober 2013 auf der Lloyd-Werft in Bremerhaven umfangreich modernisiert und renoviert. Zusätzlich erhielt das Schiff einen Abgasfilter.
Vom 27. Januar bis zum 4. Februar 2016 wurde das Schiff auf der Navantia-Werft von Cadiz umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 6. bis zum 24. Februar 2019 wurde das Schiff auf der Chantier Naval de Marseille Werft umfangreich modernisiert und renoviert.
Liegeplätze während der Corona-Pandemie:
Hamburg (18.3.-29.4.20)
Visby (3.5.-26.7.20)
Tallinn (8.7.20-1.9.21)
Am 23. Juni 2021 gab AIDA bekannt, dass das Schiff verkauft wurde.
Am 10. August 2021 übergab AIDA das Schiff an seinen neuen Eigner. Dabei wurde das Schiff von Genua/Italien nach Panama City/Panama umgeflaggt und in Astoria Grande umbenannt.
Sefine Shipyard (seit 17.9.21)

Bilder:

Die AIDAcara am 7. August 2021 in Tallinn.

Die AIDAcara am 4. Juni 2016 in Palma de Mallorca.

Die AIDAcara am 25. Juli 2015 in Kiel.

Die AIDAcara am 2. Mai 2015 in Kiel.

Die AIDAcara am 26. April 2014 in Kiel.

Die AIDAcara am 22. April 2011 in Hamburg.

Die AIDAcara am 5. September 2010 in Kopenhagen.

Die AIDAcara am 29. August 2010 in Kopenhagen.

Innenaufnahmen:

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de