Carnival Pride

Die schiffsdaten

Schiffsname: Carnival Pride
Reederei: Carnival Cruise Lines
Flagge: Panama
Heimathafen: Panama City

Bau:
Baujahr: 2002
Bauwerft: Kvaerner Masa Yards, Helsinki, Finnland
Baunummer: 500
Kiellegung:
Stapellauf: 29. März 2001
Taufe: 7. Januar 2002 durch Dr. Tamara Jernigan in Fort Lauderdale

Schiffsdaten:
IMO-Nr.: 9223954
Vermessung: 85.920 BRZ
Länge: 292,50 m
Breite: 32,20 m
Tiefgang: max. 7,80 m

Decks: 12
Restaurants: 14
Bars: 16
Kabinen: 1.062
Passagieranzahl: 2.124 (max. 2.680)
Crew: 934

Anlaufstatistik:
nächster Besuch in Hamburg: ???
letzter Besuch in Hamburg: ---
Anläufe in Hamburg insgesamt: 0

Erstanlauf in Hamburg: ---
Erstanlauf in Kiel: ---
Erstanlauf in Warnemünde: ---

Historie:
ehemalige Schiffsnamen: ---
ehemalige Reedereien: ---

Schwesternschiffe:
Costa Atlantica (Bj. 2000)
Carnival Spirit (Bj. 2001)
Carnival Legend (Bj. 2002)
Costa Mediterranea (Bj. 2003)
Carnival Miracle (Bj. 2004)

Geschichte des Schiffes:
Die Carnival Pride ist das dritte von sechs Schiffen der Spirit-Reihe von Carnival Cruise Lines und Costa Crociere.
Im Oktober 2014 wurde das Schiff auf der Grand Bahama Werft in Freeport umfangreich modernisiertund renoviert.
Am 8. Mai 2016 ereignete sich beim Anlegen in Baltimore ein Unfall. Das Schiff kollidierte mit der Gangway, welche einstürzte und drei Fahrzeuge unter sich begrub. Verletzt wurde dabei niemand.
Vom 5. bis zum 15. Februar 2019 wurde das Schiff auf der Grand Bahama Werft in Freeport umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 26. April bis zum 8. Mai 2021 wurde das Schiff auf der Grand Bahama Werft in Freeport umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 23. Mai bis zum 5. Juni 2021 wurde das Schiff auf der Grand Bahama Werft in Freeport umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 26. August bis zum 6. September 2021 wurde das Schiff auf der Grand Bahama Werft in Freeport umfangreich modernisiert und renoviert.
Liegeplätze während der Corona-Pandemie:
Reede Miami (23.3.-4.4.20)
Reede Bahamas (5.-12.4.20; 25.4.-9.7.20; 7.8.-11.9.20; 4.12.20-3.1.21; 13.1.-10.3.21; 15.3.-25.4.21; 9.-22.5.21; 6.6.-25.8.21)
Miami (14.-24.4.20; 4.-11.1.21)
Willemstad (12.-14.7.20)
Aruba (21.7.-2.8.20)
Philipsburg (17.9.-2.10.20; 16.10.-2.11.20; 15.-28.11.20)
Freeport (8.-10.10.20; )
Am 12. September 2021 nahm das Schiff in Baltimore seinen Betrieb wieder auf.

Bilder:
leider noch keine Bilder vorhanden

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de