Empress

Die schiffsdaten

Schiffsname: Empress
Reederei: Cordelia Cruises
Flagge: Bahamas
Heimathafen: Nassau

Bau:
Baujahr: 1990
Bauwerft: Chantiers de l'Atlantique, Saint-Nazaire, Frankreich
Baunummer: G29
Kiellegung: 30. November 1988
Stapellauf: 25. August 1989
Taufe:

Schiffsdaten:
IMO-Nr.: 8716899
Vermessung: 48.563 BRZ
Länge: 210,81 m
Breite: 30,70 m
Tiefgang: max. 7,60 m

Decks: 9
Restaurants: 4
Bars: 5
Kabinen: 800
Passagieranzahl: 1.600 (max. 2.020)
Crew: 668

Anlaufstatistik:
nächster Besuch in Hamburg: ???
letzter Besuch in Hamburg: 19. September 2013 HafenCity
Anläufe in Hamburg insgesamt: 6

Erstanlauf in Hamburg: 12. Mai 2011
Erstanlauf in Kiel: ---
Erstanlauf in Warnemünde: 15. Mai 2011

Historie:
ehemalige Schiffsnamen:
Nordic Empress (1990 - 2004)
Empress of the Seas (2004 - 2008)
Empress (2008 - 2016)
Empress of the Seas (2016 - 2020)
ehemalige Reedereien:
Royal Caribbean (1990 - 2008)
Pullmantur Cruceros (2008 - 2016)
Royal Caribbean (2016 - 2020)

Geschichte des Schiffes:
Im April 2004 wurde das Schiff umfangreich modernisert und renoviert.
Im Anschluss benannte RCCL das Schiffin Empress of the Seas um.
Das Schiff fuhr bis 2008 für RCCL, bevor es zur Tochter Pullmantur übergeben wurde.
Für Pullmantur fuhr das Schiff ab Mai 2008 als Empress über die Weltmeere.
Die Empress wurde vom 10. bis zum 24. November 2010 umfassend auf Gibraltar modernisiert und renoviert.
Am 13. Februar 2016 beendete die Empress ihr letzte Reise für Pullmantur.
Im Anschluss war das Schiff vom 25. Februar bis zum 16. März 2016 in der Navantia Werft von Cadiz und wurde dort umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 1. April bis zum 24. Mai 2016 wurde das Schiff auf der Grand Bahama Werft in Freeport umfangreich modernisiert und renoviert und auf seinen Einsatz für Royal Caribbean vorbereitet.
Vom 3. Februar bis zum 2. März 2019 wurde das Schiff auf der Grand Bahama Werft in Freeport umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 24. August bis zum 7. September 2019 wurde das Schiff auf einer Werft in Dubai umfangreich modernisiert und renoviert.
Liegeplätze während der Corona-Pandemie:
Reede Bahamas (17.3.-19.5.20)
Southampton (5.-7.6.20)
Reede Portland (8.6.-30.7.20)
Reede Souda (12.8.-9.11.20)
Heraklion (10.11.-29.12.20)
Duqm (18.1.-10.3.21)
Dubai (20.3.-23.8.21)
Am 16. September 2021 nahm das Schiff seinen Betrieb in Mumbai wieder auf.

Bilder:

Die Empress am 9. Mai 2013 in Hamburg.

Die Empress am 10. Mai 2012 in Hamburg.

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de