Gemini

Die schiffsdaten

Schiffsname: Gemini
Reederei: Etstur
Flagge: Bahamas
Heimathafen: Nassau

Bau:
Baujahr: 1992
Bauwerft: Union Navale de Levante, Valencia, Spanien
Baunummer: 197
Kiellegung:
Stapellauf: 30. Mai 1991
Taufe:

Schiffsdaten:
IMO-Nr.: 9000687
Vermessung: 19.093 BRZ
Länge: 163,81 m
Breite: 22,50 m
Tiefgang: max. 5,40 m

Decks: 7
Restaurants: 2
Bars: 6
Kabinen: 410
Passagieranzahl: 819 (max. 916)
Crew: 340

Anlaufstatistik:
nächster Besuch in Hamburg: ???
letzter Besuch in Hamburg: ---
Anläufe in Hamburg insgesamt: 0

Erstanlauf in Hamburg: ---
Erstanlauf in Kiel: ---
Erstanlauf in Warnemünde: ---

Historie:
ehemalige Schiffsnamen:
Crown Jewel (1992 - 1993)
Cunard Crown Jewel (1993 - 1995)
Superstar Gemini (1995 - 2009)
Vision Star (2009)
Gemini (2009 - 2016)
Celestyal Nefeli (2016 - 2017)
ehemalige Reedereien:
Crown Cruise Line (1992 - 1993)
Cunard Line (1993 - 1995)
Star Cruises (1995 - 2009)
Quali Cruises (2009 - 2011)
Celestyal Cruises (2016 - 2017)

Schwesternschiff:
Crown Dynastie (Bj. 1993), heute als Braemar im Einsatz

Geschichte des Schiffes:
Das Schiff wurde 1992 für Crown Cruise Line als Crown Jewel gebaut.
1993 wechselte das Schiff zu Cunard Line und bekam den Zusatz Cunard.
1995 wechselte das Schiff zu Star Cruises und wurde in Superstar Gemini umgetauft.
Im Januar 2009 nach einem weiteren Verkauf wurde das Schiff in Vision Star umgetauft.
Von April 2009 bis 30. September 2011 fährt das Schiff für Quali Cruises (bis zu deren Pleite) unter dem Namen Gemini.
Ab Ende 2011 lag das Schiff in den Tilbury Docks.
Bei Olympia 2012 wurde das Schiff als Hotelschiff für die Arbeiter in London genutzt.Im Anschluss lag das Schiff wieder in Tilbury auf.
Von Juli 2014 bis zum 30. November 2015 wurde das Schiff als Hotelschiff für Arbeiter in Lerwick eingesetzt.
Vom 20. Dezember 2015 bis zum 28. Februar 2016 wurde das Schiff auf der Besiktas Werft in Istanbul umfangreich modernisiert und renoviert.
Am 15. April 2016 wurde das Schiff in Celestyal Nefeli umbenannt.
Vom 5. März bis zum 19. April 2016 lag das Schiff in Piräus auf.
Vom 8. November 2016 bis zum 11. März 2017 lag das Schiff in Piräus auf.
Vom 20. bis zum 27. Oktober 2017 war das Schiff in Lavrio aufgelegt, der Chartervertrag mit Celestyal endete.
Von 18. November bis zum 6. Dezember 2017 wird das Schiff für Hochwasseropfer von Athen als Hotelschiff in Piräus genutzt.
Vom 28. Dezember 2017 bis zum 22. Februar 2018 wurde das Schiff in St. Thomas als Schiff für Arbeiter genutzt.
Vom 26. März bis zum 29. Mai 2018 lag das Schiff in Piräus auf.
Im Sommer 2018 fuhr das Schiff für Etstur.
Vom 15. Oktober 2018 bis zum 4. März 2019 lag das Schiff in Piräus auf.
Vom 11. März bis zum 19. April 2019 wurde das Schiff als Hotelschiff für die Arbeiter von Carnival zum Umbau der Carnival Triumph in Cadiz genutzt.
Vom 28. September 2020 bis zum 16. August 2021 wurde das Schiff auf der Yalova Werft in Yalova umfangreich modernisiert und renoviert.
Liegeplätze während der Corona-Pandemie:
Piräus (6.4.-29.8.20)
Kusadesi (30.8.-24.9.20)
Istanbul (seit 18.8.21)

Bilder:

Die Gemini am 21. August 2011 in Kopenhagen.

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de