Marella Discovery

Die schiffsdaten

Schiffsname: Marella Discovery
Reederei: Marella Cruises
Flagge: Malta
Heimathafen: Valetta

Bau:
Baujahr: 1995
Bauwerft: Chantiers de l'Atlantique, Saint-Nazaire, Frankreich
Baunummer: B31
Kiellegung: 4. September 1994
Stapellauf: 17. Juni 1995
Taufe: 9. Juni 2016 durch Mimi Kasomwoshi Ragui und Hazel Ceguera in Palma de Mallorca

Schiffsdaten:
IMO-Nr.: 9070632
Vermessung: 69.130 BRZ
Länge: 264,20 m
Breite: 32 m
Tiefgang: max. 7,30 m

Decks: 10
Restaurants: 7
Bars: 8
Kabinen: 902
Passagieranzahl: 1.804 (max. 2.064)
Crew: 720

Anlaufstatistik:
nächster Besuch in Hamburg: ???
letzter Besuch in Hamburg: ---
Anläufe in Hamburg insgesamt: 0

Erstanlauf in Hamburg: ---
Erstanlauf in Kiel: ---
Erstanlauf in Warnemünde: 31. Mai 2018

Historie:
ehemalige Schiffsnamen:
Splendour of the Seas (1995 - 2016)
TUI Discovery (2016 - 2017)
ehemalige Reedereien:
Royal Caribbean (1995 - 2016)
Thomson Cruises (2016 - 2017)

Schwesternschiffe:
Legend of the Seas (Bj. 1995), heute als Marella Discovery 2 im Einsatz
Grandeur of the Seas (Bj. 1996)
Enchantment of the Seas (Bj. 1997)
Rhapsody of the Seas (Bj. 1997)
Vision of the Seas (Bj. 1998)

Geschichte des Schiffes:
Das Schiff ist das erste von sechs Schiffen der Vision-Reihe von RCCL.
Die Taufe fand 1996 durch Lisa Wilhelmsen statt.
Die Splendour of the Seas wurde vom 26. Oktober bis Anfang Dezember 2011 in der Werft von Cadiz umfangreich modernisiert und renoviert. Zusätzlich hat die Splendour 124 neue Balkone bekommen.
Am 22. Oktober 2015 gab es auf dem Schiff einen Brand im Maschinenraum. Dieser konnte umgehend gelöscht werden. Verletzte gab es nicht an Bord. Das Schiff konnte aus eigener Kraft nach Venedig fahren.
Am 20. April 2016 beendete das Schiff seine letzte Reise für Royal Caribbean in Venedig.
Vom 25. April bis zum 7. Juni 2016 wurde das Schiff auf der Navantia-Werft in Cadiz für Thomson Cruises umgebaut, modernisiert und renoviert.
Am 9. Oktober 2017 gab Thomson bekannt, dass man sich in Marella Cruises umbenennt. In dem Zuge wurde auch das Schiff umbenannt.
Vom 21. Oktober bis zum 3. November 2018 wurde das Schiff auf der Navantia-Werft in Cadiz umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 13. Dezember 2020 bis zum 23. Januar 2021 wurde das Schiff auf der Damen-Werft in Amsterdam umfangreich modernisiert und renoviert.
Vom 17. März bis zum 29. April 2021 wurde das Schiff auf der Damen-Werft in Amsterdam umfangreich modernisiert und renoviert.
Liegeplätze während der Corona-Pandemie:
Reede Mumbai (27.3.-23.4.20)
Kapstadt (10.5.20)
Las Palmas (25.-27.5.20)
Southampton (2.+3.6.20)
Reede Portland (4.6.-11.12.20; 9.-16.3.21; 12.7.-20.8.21)
Reede Torquay (5.5.-30.6.21)
Ijmuiden (2.-9.7.21)
Am 3. September 2021 nahm das Schiff seine Betrieb in Corfu wieder auf.

Bilder:

Die Marella Discovery am 22. September 2018 in Warnemünde.

Die Splendour of the Seas am 16. Juni 2013 bei der Anfahrt auf Dubrovnik.

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de