Sirena

Die schiffsdaten

Schiffsname: Sirena
Reederei: Oceania Cruises
Flagge: Marshall Islands
Heimathafen: Majuro

Bau:
Baujahr: 1999
Bauwerft: Chantiers de l’Atlantique, St.Naiziere, Frankreich
Baunummer: O31
Kiellegung: 26. Februar 1998
Stapellauf: 12. Mai 1999
Taufe: 27. April 2016 durch Claudine Pepin in Barcelona

Schiffsdaten:
IMO-Nr.: 9187899
Vermessung: 30.277 BRZ
Länge: 181 m
Breite: 25,50 m
Tiefgang: max. 6 m

Decks: 9
Restaurants: 5
Bars: 8
Kabinen: 342
Passagieranzahl: 684 (max. 824)
Crew: 400

Anlaufstatistik:
nächster Besuch in Hamburg: ???
letzter Besuch in Hamburg: ---
Anläufe in Hamburg insgesamt: 0

Erstanlauf in Hamburg: ---
Erstanlauf in Kiel: ---
Erstanlauf in Warnemünde: ---

Historie:
ehemalige Schiffsnamen:
R Four (1999 - 2002)
Tahiti Princess (2002 - 2009)
Ocean Princess (2009 - 2016)
ehemalige Reedereien:
Renaissance Cruises (1999 - 2002)
Princess Cruises (2002 - 2016)

Schwesternschiffe:
R One (Bj. 1998), heute als Insignia im Einsatz
R Two (Bj. 1998), heute als Regatta im Einsatz
R Three (Bj. 1999), heute als Azamara Onward im Einsatz
R Five (Bj. 2000), heute als Nautica im Einsatz
R Six (Bj. 2000), heute als Azamara Journey im Einsatz
R Seven (Bj. 2000), heute als Azamara Quest im Einsatz
R Eight (Bj. 2001), heute als Azamara Pursuit im Einsatz

Geschichte des Schiffes:
Das Schiff wurde als viertes von acht Schiffen für Renaissance Cruises gebaut.
Das Schiff wurde ursprünglich als R Four für Renaissance Cruises gebaut.
Die Taufe des Schiffe als R Four erfolgte am 16. Februar 2000 durch Ali McGraw und Ryan O’Neal in Fort Lauderdale.
Nach deren Bankrott 2001 stand das Schiff bis Ende 2002 zum Verkauf.
Princess Cruises übernahm das Schiff im Dezember 2002 und taufte es in Tahiti Princess um.
Seit 2009 fährt das Schiff als Ocean Princess über die Weltmeere.
Am 25. November 2014 wurde bekannt, dass Princess das Schiff an Oceania verkauft wurde und ab April 2016 von Oceania als Sirena eingesetzt wird.
Mitte März 2016 beendete die Ocean Princess seine letzte Reise für Princess Cruises.
Vom 22. März bis zum 25. April 2016 wurde das Schiff auf der Chantal Naval Werft in Marseille für seinen Einsatz bei Oceania umgebaut, modernisiert und renoviert.
Vom 6. bis zum 17. April 2019 wurde das Schiff auf der Chantal Naval Werft in Marseille umfangreich modernisiert und renoviert.
Liegeplätze während der Corona-Pandemie:
Miami (22.3.-24.4.20; 3.-22.5.20; 29.5.-28.7.20)
Reede Bahamas (25.4.-2.5.20; 23.-28.5.20)
La Spezia (10.8.-24.9.20; 7.10.20-19.2.21; seit 23.2.21)
Genua (27.9.-6.10.20; 20.+21.2.21)

Bilder:

Die Ocean Princess am 22. Juli 2014 im Nord-Ostsee-Kanal.

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de