Carnival Cruise Line

Gegründet: 1972

Sitz: Miami

Carnival Cruise Lines wurde 1972 in Miami gegründet. Mit der Mardi Gras gab es das erste Schiff der Flotte.

Zu Beginn der achtziger Jahre baute Carnival ihr erstes neues Schiff, die Tropicale.

Carnival wollte 1988 Royal Caribbean übernehmen, welches aber misslang. Daraufhin übernahm man 1991 die altehrwürdige Holland American Line.

Im Laufe der Jahre kamen immer weitere Unternehmen zu Carnival hinzu. Daraufhin wurde die Carnival Corp. gegründet, unter der jetzt zwölf Kreuzfahrtunternehmen laufen.

Carnival brachte 1996 mit der Carnival Destiny das erste Schiff auf den Markt, welches über 100.000 BRZ hatte.

Die Carnival Vista wird als Neubau 2016 die Flotte erweitern.

Am 19. Dezember 2014 gab Carnival bekannt, dass man noch ein Schwesternschiff der Carnival Vista bei Fincantieri bestellt hat.

Am 6. September 2016 wurde bekannt, dass Carnival zwei Schiffe bei der Meyer Werft in Turku beauftragt hat. Die Schiffe sollen 2020 und 2022 ausgeliefert werden.

Am 23. September 2016 gab Carnival bekannt, dass man zwei weitere Schiffe (+ zwei Optionen) der Vista-Class bei CSSC mit Ablieferung ab 2022 bestellt hat.

Am 15. Dezember 2016 gab man bekannt, dass der eigentlich für P&O Australia geplante Neubau (2019) an Carnival gehen wird und diese dafür die Carnival Splendor an P&O Australia geben wird. 

Dieser Plan wurde verworfen, die Carnival Splendor verbleibt bei Carnival und soll in Australien eingesetzt werden.

Am 23. Juni 2021 gab Carnival bekannt, dass man den eigentlichen Neubau in 2023 für AIDA selbst übernimmt und zusätzlich Mitte 2022 die Costa Magica in die Flotte übernommen wird.

Am 3. Februar 2022 gab Carnival bekannt, dass man per sofort die Carnival Sensation und die Carnival Ecstacy per Mitte Oktober ausmustern wird.

Am 14. Juni 2022 gab Carnival bekannt, dass man anstelle der Costa Magica die Costa Luminosa im November 2022 übernehmen wird.

Am 22. Juni 2022 gab Carnival bekannt, dass man die Costa Firenze und die Costa Venezia übernehmen wird und unter dem Namen Costa by Carnival in den USA vermarkten will.

Die aktuelle Flotte:

Carnival Breeze
Carnival Celebration
Carnival Conquest
Carnival Dream
Carnival Elation
Carnival Freedom
Carnival Glory
Carnival Horizon
Carnival Legend
Carnival Liberty
Carnival Luminosa
Carnival Magic
Carnival Miracle
Carnival Panorama
Carnival Paradise
Carnival Pride
Carnival Radiance
Carnival Spirit
Carnival Splendor
Carnival Sunshine
Carnival Sunrise
Carnival Valor
Carnival Vista
Mardi Gras

ehemalige Schiffe:

Mardi Gras (von 1972 - 1993)
Carnivale (von 1975 - 1994)
Festivale (von 1977 - 1998)
Tropicale (von 1981 - 2000)
Holiday (von 1985 - 2009)
Jubilee (von 1986 - 2004)
Celebration (von 1987 - 2008)
Carnival Fantasy (von 1990 - 2020)
Carnival Ecstacy (von 1991 - 2022)
Carnival Sensation (von 1993 - 2022)
Carnival Fascination (von 1994 - 2020)
Carnival Imagination (von 1995 - 2020)
Carnival Inspiration (von 1996 - 2020)

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de