Ambition

Die schiffsdaten

Schiffsname: Ambition
Reederei: Ambassador Cruise Line
Flagge: Bahamas
Heimathafen: Nassau

Bau:
Baujahr: 1999
Bauwerft: Chantiers de l'Atlantique, St. Naiziere, Frankreich
Baunummer: J31
Kiellegung: 28. Februar 1997
Stapellauf: 2. Januar 1999
Taufe: 30. November 2019 durch Franziska Knuppe in Palma de Mallorca

Schiffsdaten:
IMO-Nr.: 9172777
Vermessung: 48.200 BRZ
Länge: 216,40 m
Breite: 28,80 m
Tiefgang: max. 6,85 m

Decks: 8
Restaurants: 5
Bars: 7
Kabinen: 598
Passagieranzahl: 1.196 (max. 1.600)
Crew: 500

Anlaufstatistik:
nächster Besuch in Hamburg: 5. Dezember 2023 Altona
letzter Besuch in Hamburg: ---
Anläufe in Hamburg insgesamt: 0

Erstanlauf in Hamburg: ---
Erstanlauf in Kiel: ---
Erstanlauf in Warnemünde: 7. Juni 2010

Historie:
ehemalige Schiffsnamen:
Mistral (1999 - 2005)
Grand Mistral (2005 - 2013)
Costa neoRiviera (2013 - 2019)
AIDAmira (2019 - 2022)
ehemalige Reedereien:
Festival Cruises (1999 - 2005)
Ibero Cruceros (2005 - 2013)
Costa Crociere (2013 - 2019)
AIDA Cruises (2019 - 2022)

Geschichte des Schiffes:
Das Schiff wurde 1999 für Festival Cruise Line als Mistral gebaut.
Am 19. Januar 2014 wurde das Schiff in Marseille arretiert.
Nach deren Insolvenz im Jahr 2004 ersteigerte die Werft Alstom Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire das Schiff.
Im Mai 2005 übernahm Ibero Cruceros das Schiff und benannte es in Grand Mistral um.
Am 29. August 2013 wurde bekannt gegeben, dass die Grand Mistral ab dem Winter 2013/14 für Costa Crociere fährt.
Vom 5. bis zum 12. November 2013 wurde das Schiff auf der Werft San Giorgio in Genua zur Costa neoRiviera umgebaut. Dabei wurde das Schiff umfangreich modernisiert und renoviert.
Die erste Kreuzfahrt für Costa Crociere machte das Schiff am 24. November 2013 als Costa neoRiviera.
Vom 16. November bis zum 3. Dezember 2016 wurde das Schiff auf der Palumbo Werft in Valetta umfangreich modernisiert und renoviert.
Am 29. Oktober 2019 beendete das Schiff seine letzte Reise für Costa als Costa neoRiviera in Savona.
Vom 29. Oktober bis zum 28. November 2019 wurde das Schiff auf der Werft San Giorgio in Genua zur AIDAmira umgebaut. Dabei wurde das Schiff umfangreich modernisiert und renoviert.
Liegeplätze während der Corona-Pandemie:
Kapstadt (16.-26.3.20)
Reede Teneriffa (10.4.-16.5.20; 24.5.20-5.1.22)
Las Palmas (17.-24.5.20)
Pula (15.1.-1.4.22)
Am 26. Januar 2022 wurde bekannt gegeben, dass die AIDAmira zum März 2022 die Flotte von AIDACruises verlassen wird.
Am 27. Januar 2022 gab Ambassador Cruise Line bekannt, dass man das Schiff übernommen hat und zukünftig als Ambition einsetzen wird. Das Schiff wurde von Genua/Italien nach Nassau/Bahamas umgeflaggt.
Bar (2.4.-13.8.22)
Dunkirk (23.-27.8.22)

Bilder:

Die AIDAmira am 16. Dezember 2021 vor Teneriffa.

Die Grand Mistral am 14. September 2019 in Hamburg.

Copyright Sven Hänke Kreuzfahrtschiffehamburg.de