Phoenix Reisen

Amadea

Gegründet: 1973

Sitz: Bonn

1988 startete das Unternehmen in den Kreuzfahrtbereich.

Neben den Hochseekreuzfahrten bietet Phoenix auch Flussschifffahrtsreisen an.

Die aktuelle Albatros wurde 2004 in die Flotte übernommen.

Die Amadea fährt seit 2006 für Phoenix.   

2011 hat Phoenix die Artania von P&O Cruises übernommen.

Seit 2015 wird die Amadea für die ZDF-Serie “Das Traumschiff” eingesetzt.

Am 4. November 2015 gab man bekannt, dass man die MS Deutschland für die Sommermonate der Jahre 2016-2021 gechartert hat.

Aktuell betreibt Phoenix drei Hochseeschiffe, im Sommer vier Schiffe.

Am 2. Juli 2018 gab Phoenix bekannt, das man die Prinsendam von HAL gekauft hat und ab 1. Juli 2019 übernimmt.

Am 8. Oktober 2020 gab Phoenix bekannt, dass man sich im Zuge der Corona-Pandemie von der Albatros trennt

Die aktuelle Flotte:

Amadea
Amera
Artania
Deutschland

ehemalige Schiffe:

 

Maxim Gorky (1988 – 2008)

Albatros (1993 – 2003)

Albatros (von 2004 – 2020)

Alexander von Humboldt (2005 – 2008)

Alexander von Humboldt (2008)

Athena (2009)